Das schreibt die Presse über uns…

Originalartikel über "Weiterlesen ..."
Vergrößerung durch Anklicken des Bildes.

Serenade im Park, Neckarhausen 1. Juli 2017

"[...] Hunderte von Zuhörern erlebten jetzt wieder ganz großes Kino für die Ohren, dargeboten von einem lebendig und virtuos aufspielenden Orchester unter der Leitung von Professor Klaus Eisenmann.
[...] Mitreißend vom ersten bis zum letzten Ton [...]"

(Rhein-Neckar-Zeitung, Nr. 159 vom 13.07.2017)

Weiterlesen …

Konzert im Rosengarten vom 11.02.2017

"[...] Und sie (die Solistin a.d.R.) spielt das Stück von Reinecke mit vollem Engagement und ausgeprägter Sensibilität - in der Kadenz des ersten Satzes sind die Töne anfangs zart wie Tautropfen. [...]

Respektable Leistung
[...] Auf solchem Fundament lässt sich sogar ein echter Brocken spätromantischer Orchesterliteratur wie die "Romantische" von Anton Bruckner stemmen, die nicht nur den Blechbläsern viel abverlangt. [...] grandiose monumentale Höhepunkte [...]"

(Mannheimer Morgen, 14.02.2017)

Weiterlesen …

Neujahrskonzert, Bruchsal, 29. Januar 2017

"[...] gelingt dem Stamitz-Orchester im dritten Satz eine ausgewogene Mischung im Einklang mit den tänzerischen Passagen, in denen Ronith Mues mit ihrer Harfe nochmals voll zur Geltung kommt.
[...] Den zweiten Teil füllte Anton Bruckners "4. Sinfonie Es-Dur" aus. Man könnte es als gewagt bezeichnen, die viersätzige Komposition, die immerhin eine Aufführungsdauer von über einer Stunde hat, mit einem Laienorchester einzustudieren und aufzuführen. Aber Hut ab, Klaus Eisenmann gelang eine überzeugende Interpretation und er konnte die Zuhörer im Saal mit einer ausgefeilten Dynamik für sich gewinnen. [...]"

(Badische Neueste Nachrichten, 31.01.2017)

Weiterlesen …

Konzert im Rosengarten vom 20.02.2016

"Kichern beim Hexensabbat

[...] Mit unwiderstehlichem Drive lenkte Eisenmann sein Orchester durch die emotionalen Höhen und Tiefen der Partitur [...]
Die Eleganz der Ballszene, der ausdrucksstarke Dialog von Englisch Horn und Oboe bei der "Scène aux Champs", die Brutalität der "Marche au Sulpice" und das dämonische Kichern der Holzbläser beim finalen Hexensabbat - dies alles brachte Klaus Eisenmann mit seiner fabelhaft reagierenden Musikantenschar zu grandioser Wirkung. [...]"

(Mannheimer Morgen, 23.02.2016)

Weiterlesen …

Neujahrskonzert, Bruchsal, 24. Januar 2016

"[...] Mit einer großen Klangfülle wurde das berühmte Drama eindrucksvoll dargeboten. [...] vertonte das Orchester dank einer empfindsamen Melodik mit ausdrucksvollem Spiel.
[...] Das musikalische Drama vertonten die Musiker klangmalerisch, farbenreich und mit breitem dynamischen Spektrum. [...]"

(Badische Neueste Nachrichten, 26.01.2016)

Weiterlesen …

Serenade im Park, Neckarhausen 2. Mai 2015

"[...] Dieses Engagement und die Begeisterung der Musiker, deren Altersspanne von 18 bis 84 Jahren reicht, sind während der Konzerte deutlich zu spüren. Erfahrung und Esprit, Können und Begeisterung für die Musik bilden eine beeindruckende, altersübergreifende Einheit, durch die eine hohe sinfonische Klangfülle und ein Klangkörper von bemerkenswertem Niveau entstehen. [...]"

(Mannheimer Morgen, 05.05.2015)

Weiterlesen …

Konzert im Rosengarten vom 31.01.2015

"[...] Schließlich mit Brahms' Erster der mehr als respektabel bewältigte Prüfstein für das partiturgerecht besetzte Orchester, das mit homogenen Streichern, erstklassigen Holzbläsern und formidablen Blechbläser-Registern imponierte. [...]"

(Mannheimer Morgen, 02.02.2015)

Weiterlesen …